DAS TEXA EDU SCHULUNGSPROGRAMM

 

TEXA EDU, eine Service aus dem Hause TEXA Deutschland GmbH, speziell für Schulungen im automotiven Bereich, geboten werden verschiedene Schulungen zur Weiterbildung von Werkstattpersonal und Diagnosefachverkäufer. Ziel dieser fachlichen Schulungen ist zum einen das sichere Erlernen des Umgangs mit TEXA Produkten (Diagnosetools), zum anderen das Vermitteln von Informationen über die Funktionsweise verschiedener Fahrzeugsysteme.

 

Das TEXAEDU Trainingsprogramm basiert auf:

- einem breiten Angebotsspektrum an Schulungen

- innovativen Schulungsobjekten und Methoden

- einer zertifizierten Schulungsorganisation

- hochqualifizierten Trainern

 

Das TEXAEDU Schulungsprogramm ist in verschiedene Module unterteilt, um für jeden Teilnehmer ein individuelles Angebot zusammenstellen zu können. Die einzelnen Module sind so aufeinander abgestimmt, damit ein Neuanfang mit der TEXA-Diagnose ebenso verständlich und einfach zu handhaben ist, wie auch das Bewältigen komplizierter Probleme in den fortführende Schulungen für Diagnoseexperten. TEXA hat in den letzten Jahren eine sehr große Bandbreite an Diagnoselösungen entwickelt. Mit diesen Lösungen ist auch der Anspruch auf das Wissen der Werkstattmitarbeiter gestiegen. Dieses Wissen wird in kleinen Gruppen in theoretisch und in praktischen Übungen an modernen Simulatoren und Fahrzeugen vermittelt.


P3 

START-UP IDC5

Voraussetzung: Der Teilnehmer sollte im Besitz eines TEXA-Diagnosegerätes sein, bzw. die Möglichkeit haben, mit einem TEXA Diagnosegerät zu arbeiten. Idealerweise besucht der Kunde diesen Kurs kurz nach Erwerb eines TEXA Diagnosegerätes.

Inhalt: Die Start-Up Schulung P3 vermittelt die grundlegenden Kenntnisse über die TEXA Diagnoseprodukte und deren korrekte Anwendung. Im ersten Schritt vermittelt diese Schulung die Grundlagen zur Hard- und Software. Behandelt werden Themen wiedie Konfiguration der Diagnoseschnittstellen und das Updaten der Diagnosesoftware IDC5, das Aktualisieren der Anwendungen, sowie das Auffinden und die Nutzung der fahrzeugspezifischen Informationen aus der Diagnosesoftware. An praktischen Beispielen erlernt der Schulungsteilnehmer dann die Anwendung der Diagnoselösung am Fahrzeug. An Simulatoren und an Fahrzeugen werden die in der Werkstatt alltäglich benötigten Funktionen wie Fehlerspeicher lesen und löschen, Parameter abfragen, Stellgliedtest, Wartungsrückstellung etc. trainiert. Schulungsziel: Der Teilnehmer lernt in dieser Schulung die Plandhabung, Bedienung und Konfiguration der TEXA Diagnosegeräte und der Diagnosesoftware IDC5 mit allen enthaltenen Funktionen kennen.


P7

START-UP UNIPROBE/TWINPROBE MESSTECHNIK

Voraussetzung: Der Teilnehmer sollte im Besitz eines UNIProbe oder TwinProbe sein, bzw. die Möglichkeit haben, mit einem TEXA Oszilloskop zu arbeiten. Idealerweise besucht der Kunde diesen Kurs kurz nach Erwerb eines TEXA Oszilloskops.

Inhalt: Die Start-Up Schulung P7 vermittelt die grundlegenden Kenntnisse über die TEXA Oszilloskope UNI- und TWIN-Probe und deren korrekte Anwendung. Im ersten Schritt vermittelt diese Schulung die Grundlagen zur Hard- und Software. Behandelt werden Themen wie die Konfiguration des Oszilloskops und der zusätzlichen Messmodule, das Aktualisieren der Anwendung, sowie die Bedienung der Messtechnik-Software MSS. An praktischen Beispielen erlernt der Schulungsteilnehmer dann die einzelnen Funktionen des Oszilloskops kennen. An Simulatoren und Fahrzeugen werden alltäglich benötigte Funktionen wie z.B. das Erfassen analoger und digitaler Signale und die Analyse von CAN-BUS Systemen trainiert.

Schulungsziel: Der Teilnehmer lernt in dieser Schulung die Plandhabung, Bedienung und Konfiguration der TEXA Oszilloskope UNIProbe und TwinProbe mit allen enthaltenen Funktionen kennen.


D4

OSZILLOSKOP DIAGNOSETECHNIK

Voraussetzung: Bedienung eines Oszilloskops. Grundkenntnisse der Elektrotechnik und des Ohmschen Gesetzes. Der Besitz eines TEXA Oszilloskops ist nicht notwendig.

Inhalt: Die Messtechnik-Schulung D4 vermittelt das Anwenden des TEXA Oszilloskops als Ergänzung zum Diagnosegerät. Nicht immer reicht die Eigendiagnose der Fahrzeuge aus, um den Fehler exakt einzugrenzen. Dann hilft nur noch die Fehlersuche mit dem Oszilloskop weiter, um so das schadhafte Bauteil aufzufinden. Begriffe wie z.B. Amplitude, Frequenz oder PWM werden ausführlich besprochen. Im praktischen Teil dieser Schulung werden an mehreren Stationen unterschiedliche Übungen anhand von Fallbeispielen durchgeführt. Das Prüfen z.B. der Versorgungspotentiale, Signale vom Generator, Spannung von Lambdasonden, Signale digitaler Luftmassenmesser, Zuordnung von Nocken- und Kurbelwelle werden ebenso vermittelt wie die Beurteilung digitaler CAN-BUS Systeme.

Schulungsziel: Der Teilnehmer lernt in dieser Schulung das Oszilloskop dann einzusetzen, wenn die Eigendiagnosemöglichkeiten des Fahrzeuges an ihre Grenzen stoßen. Er wird in die Lage versetzt, Signale von Sensoren und Aktoren entsprechend zu messen und sicher zu beurteilen.


D2TDE

DIAGNOSETECHNIK LKW

Voraussetzung: Bereits absolvierte Schulung P3. Erfahrung mit Reparaturen an nutzfahrzeugtypischen Systemen. Kenntnisse zur Bedienung der Diagnosesoftware IDC5.

Inhalt: Die Diagnosetechnik Schulung D2T vermittelt die Vorgehensweise bei der Fehlersuche am NFZ mit dem Diagnosegerät in Verbindung mit dem Recherchieren aller diagnoserelevanten Informationen.

Dies beginnt mit einem Kundengespräch, dem Prüfen der relevanten Fehlercodes und dem Interpretieren der Parameter- und Statuswerte. Anschließend werden Bauteileinformationen, Systembeschreibungen und Sollwerte recherchiert. Stellgliedtests und Einstellungen dienen zur genaueren Eingrenzung der Fehlerursache. Begleitend werden alle Schritte bei der Diagnose dokumentiert. In dieser Schulung wird die Diagnosesoftware IDC5 mit all ihren Funktionen in praktischen Übungen intensiv eingesetzt und verschiedene Diagnosetechniken für NFZ-spezifische Systeme vermittelt, um so auch komplizierte Fehler zu erkennen und zu beheben.

Schulungsziel: Der Teilnehmer erhält durch diese Schulung umfangreiche Kenntnisse, um bei der Diagnose von Nutzfahrzeugen strukturiert vorzugehen. Er lernt die TEXA Nutzfahrzeugdiagnose umfangreich bei der Fehlersuche am Fahrzeug einzusetzen.


G20

ANHÄNGER/AUFLIEGER EBS-SYSTEME ERWEITERTE EINSTELLUNGEN

Voraussetzung: Bereits absolvierte Schulung D1T oder D2T.

Inhalt: Die Schulung Anhänger EBS G20 vermittelt den Aufbau und die Funktionsweise von den am häufigsten am Markt befindlichen EBS-Modulatoren der Hersteller Wabco, Knorr und Haldex. Im theoretischen Teil dieser Schulung werden die einzelnen EBS- Modulatoren mit ihren Zusatzsystemen ebenso wie anlagentypische Fehler und die Verwendung des Special-Codes ausführlich besprochen. In praktischen Übungen wird mit der Diagnosesoftware IDC5 das Kopieren von Datensätzen beim Tausch der Modulatoren vermittelt. Ergänzt werden diese Übungen mit der Neuprogrammierung anhand der Angaben auf dem Bremsenschild und dem Nachrüsten von Bauteilen an den Modulatoren. Schulungsziel: Der Teilnehmer erhält durch diese Schulung einen umfangreichen Einblick in die TEXA-Anhängerdiagnose. Er lernt die darin enthaltenen Funktionen wie z.B. das Tauschen von Modulatoren oder die Sonderparametrierung in der täglichen Arbeit sicher umzusetzen.


G21

ABGASNACHBEHANDLUNGSSYSTEME SCR/ADBLUE™

Voraussetzung: Bereits absolvierte Schulung D1T oder D2T.

Inhalt: Die Schulung Abgasnachbehandlungssysteme G21 vermittelt den Aufbau und die Funktionsweise der am Markt befindlichen SCR-Anlagen wie Denoxtronic 1, Denoxtronic 2, Bluetec 4 und 5, Cummins MSCR und Bluetec 6 /EEC 3. Im theoretischen Teil dieser Schulung werden auf die gesetzlichen Grundlagen zur Einführung der SCR-Anlagen mit ihren rechtlichen Auswirkungen sowie auf die Funktionsweise der einzelnen Bauteile und der gesamten Anlagen eingegangen. In praktischen Übungen werden anlagentypische Fehler und Diagnosetests am Fahrzeug ausführlich erklärt. Das Auffinden von diagnoserelevanten Sollwerten und Bauteilbeschreibungen in der Diagnosesoftware IDC5 ergänzt die Fehlersuche am Fahrzeug.

Schulungsziel: Der Teilnehmer erhält durch diese Schulung umfangreiche Kenntnisse in der Funktionsweise der SCR Technologie und deren Diagnose. Er bekommt einen Überblick über die am häufigsten auf dem Markt befindlichen Anlagen.


Anmeldeformular TEXA EDU


Flyer Gesamtübersicht TEXA EDU Schulungen 2017