TEXA NEUE IDC5:                                               DIE DIAGNOSE HAT KEINE GRENZEN MEHR !


IDC5 ist die neueste Entwicklung der bekannten TEXA Software. Ein weiterer Schritt nach vorne, um dem Reparaturtechniker in seiner anspruchsvollen täglichen Arbeit zu helfen. Durch eine bedeutende Umschreibung des Datencodes wurde die Geschwindigkeit nochmals gesteigert, so dass ein nahezu sofortiger Kommunikationsaufbau mit den Steuergeräten erfolgt.



EINE NOCH INTUITIVERE BENUTZEROBERFLÄCHEEINE NOCH INTUITIVERE BENUTZEROBERFLÄCHE

 

Die Grafik der IDC5 wurde unter Beachtung der neuesten Konsumeranwendungen entwickelt. Sie wurde vereinfacht und intuitiver gestaltet für alle notwendigen Abläufe bei der Wartung und Reparatur. Außerdem wurden alle Diagnoseseiten neu gestaltet, um dem Anwender einen umfangreichen Überblick über die relevanten Informationen zu geben.

Auch das Menü wurde überarbeitet und ist nun vertikal angeordnet. Diese Lösung ermöglicht es, auf einfache Art durch alle Anzeigen zu blättern, ohne die Seite ändern zu müssen. Auch mittels "touch gesture", also durch die einfache Steuerung mittels Fingergesten, inklusive dem Heranzoomen der gewünschten Funktionen.

Eine weitere Implementierung betrifft die Darstellung und die Steuerung der Fahrzeugparameter. Die Parameter sind auch in grafischer Form verfügbar und können über eine Textsuche gefiltert werden, oder es können auch nur die tatsächlich interessanten Parameter ausgewählt werden. Gearbeitet wurde auch an der Verbesserung der Downloadgeschwindigkeit der Aktualisierungen.

IDC5 ist ein System das ständig weiterentwickelt wird und offen gegenüber neuen Technologien die in naher Zukunft verfügbar sein können, wie zum Beispiel die Möglichkeit der Sprachsteuerung bei bestimmten Diagnosefunktionen.


EXKLUSIVE FUNKTIONEN IDC5

Die IDC5-Software ist eine Referenzgröße in der Welt der Multimarkendiagnose und bietet eine Reihe von exklusiven Funktionen, die von der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von TEXA entwickelt und optimiert wurden.


Automatische Fahrzeugsuche

Mit dieser Funktion kann das zu prüfende Fahrzeugmodell exakt und in kürzester Zeit bestimmt werden. Die intuitive und schnelle Suche kann folgendermaßen durchgeführt werden:

Fahrzeugsuche mit VIN-Nummer: mit dieser Funktion liest das Diagnosegerät über die Diagnoseschnittstelle des Fahrzeugs automatisch dessen VIN aus und wählt dann in der Software IDC5 das zu prüfende Fahrzeug. Fahrzeugsuche mit Motorcode: in diesem Fall erfolgt die Fahrzeugsuche einfach über den Motorcode. Fahrzeugsuche über Kennzeichen: ermöglicht die Suche der im Archiv der Kundenverwaltung gespeicherten Fahrzeuge in der IDC5 durch vollständige oder teilweise Eingabe des Kennzeichens. Fahrzeugsuche über Texteingabe: diese Option erlaubt die Fahrzeugsuche durch Eingabe von Informationen wie z.B. Modellname, kW oder PS.

Die Funktion der Fahrzeugsuche ermöglicht außerdem auch eine gezielte Scannung des Fahrzeugs direkt durch eine im Auswahlmenü neben der Fahrzeugmarke befindliche Taste.


"BEHOBENE FEHLER" und TROUBLESHOOTING

powered by Google® (nur mit Abonnement)

Dank dieser Funktion kann der Mechaniker die Reparatur schnell und korrekt durchführen, über den einfachen Zugriff mittels der Google-Suchfunktion auf die Datenbank von TEXA und somit auf die in der ganzen Welt aufgetretenen und gelösten Reparaturvorgänge, die von den internationalen TEXA Call-Centern gesammelt werden.

Die Suche "BEHOBENE FEHLER" ist unterteilt in:

- Troubleshooting: Ist die logische und systematische Suche nach der Ursache eines Problems, die Analyse der Symptome und die Fehlerbehebung.

- Workshop experience: Hier findet man praktische Lösungen, auf der Grundlage von direkten Erfahrungen seitens unserer Call-Center und der Zehntausenden von TEXA-Kunden weltweit.


Globale Steuergerätescannung TGS3s

TGS3s ist die einzigartige automatische Abfrage aller diagnostizierbaren* elektronischen Steuergeräte des Fahrzeugs mit einer unglaublichen Geschwindigkeit des Kommunikations-aufbaus und der automatischen Erkennung der Systeme. Nach erfolgtem Scan werden sofort alle im Fahrzeug vorhandenen Fehler, die Fehlercodes und die dazugehörigen Fehler-beschreibungen angezeigt, die darüber hinaus mit einem einzigen Klick gelöscht werden können. Von der Anzeigeseite der Fehler aus ist es möglich, sofort die Eigendiagnose des gewählten Systems durchzuführen.

'Der TGS3s Scan funktioniert möglicherweise nicht bei Fahrzeugen älterer Bauart, da die verbauten Steuergeräte unter Umständen nicht alle notwendigen Funktionen unterstützen.


Freeze Frame

Zeigt eine Reihe von Parametern und Daten der Betriebsbedingungen des Fahrzeugs zum Zeitpunkt des Auftretens eines Fehlers. Die Einzelheiten der im Freeze Frame enthaltenen Informationen sind vom Fiersteiler abhängig und können je nach Art des zu diagnostizierenden Systems variieren.


Fehlerhilfe (Hilfe Eigendiagnose)

Die einfachsten und leicht zugänglichen Informationen sind die der "Fehlerhilfe". Diese liefern eine Reihe von nützlichen Informationen, um die Bedeutung der Fehlermeldung besser zu verstehen und um möglicherweise einen Anhaltspunkt zu den ersten auszuführenden Kontrollen zu geben.


Detail Elektrischer Schaltplan

Ermöglicht die sofortige Verbindung zwischen dem im Steuergerät ausgelesenen Fehler und dem dazugehörigen Bauteil im elektrischen Schaltplan. Vom Schaltplan aus ist es möglich, zu den Kontrollfunktionen und den Beschreibungen des Bauteils zu überzugehen, die auf der IDC5-Oberfläche zu finden sind.


Aufzeichnung der Diagnosedaten (Rec&Play)

Es kann Vorkommen, dass ein Fehler nur in bestimmten Fahrzuständen des Fahrzeugs auftritt, z.B. ein Leistungsverlust beim Anstieg an einem Berg unter hohen Belastungen oder das Aufleuchten einer Fehlerleuchte nur bei warmem Motor. In diesen Fällen kann die Funktion Rec&Play zur Aufzeichnung der Parameter und der Fehler während der Fahrt verwendet werden. Die Daten können dann in aller Ruhe zu einem späteren Zeitpunkt angesehen, analysiert und als Bericht gedruckt werden.


Fahrzeug Check-Up OEM

Ermöglicht die Abfrage der spezifischen Liste der konfigurierten Systeme und die Anzeige aller vorhandenen Fehler auf dem Fahrzeug durch: Überprüfung der vorhandenen Steuergeräte; erhöhte Lesegeschwindigkeit bei der Abfrage von Fehlercodes (3 bis 20 Mal so schnell); Kontrolle über den aktuellen Fehlerstatus (aktiv oder gespeichert) für jeden einzelnen Fehler; Zugang zu den Funktionen der "Fehlerhilfe" (Hilfe Eigendiagnose) mit den jeweiligen Reparaturanleitungen; Auswahl und Darstellung einer festgelegten Gruppe von Steuergeräten; Fehlerlöschung ohne nochmals das Diagnosegerät mit dem spezifischen Steuergerät zu verbinden.


Spezielle Reprogrammierungen

Einzelne Fahrzeuge und/oder Systeme können mit speziellen Funktionen ausgestattet sein, wie z.B. die Reprogrammierung von Lufttrocknern der neuesten Generation (APU: Air Processing Unit / APM: Air Processing Module); die Programmierung des Getriebe ZF As-Tronic®; die erweiterte Funktionseinstellung der neuen EBS-Anlagen für Anhänger; der Austausch von Steuergeräten mit der Möglichkeit eine Spiegelung der Parameter vom alten in das neue Steuergerät (Parameter Setting). In der IDC5 LKW sind diese Funktionen auf einfache und sichere Weise durchführbar.


Technische Daten

Eine einzigartige Datenbank mit detaillierten Informationen zu jedem Fahrzeug wie mechanischen Daten, Räder-Achsvermessung, Reifendruck, Steuerriemen, Programmierte Wartung, Bauteile-Anordnung, Komponententests und vielen anderen.


Elektrische Schaltpläne

Die von den TEXA-Ingenieuren erstellten Schaltpläne sind für alle Fahrzeughersteller identisch gestaltet und eine hervorragende Hilfe bei der Fehlersuche. Während der Suche im Schaltplan kann auf passende Datenblätter zugegriffen oder auch über die SIV Funktion eine Prüfung mit dem Oszilloskop mit automatisch ausgewählten Einstellungen durchgeführt werden.


Technische Datenblätter

Enthalten sehr genaue Informationen zum ausgewählten Fahrzeug, wie z.B. die manuelle Servicerückstellung, die allgemeine Beschreibung eines bestimmten elektromechanischen Systems und vieles mehr.


i-Support (nur mit Abonnement)

Über diese Funktion kann der Benutzer eine Anfrage zur Unterstützung senden. Dabei sind Fahrzeugtyp und System anzugeben, sowie eine Beschreibung der Problematik. Die Mitarbeiter im TEXA Call-Center nehmen die Anfrage auf und versuchen in kürzester Zeit eine zufriedenstellende Antwort zum Vorgefundenen Problem zu geben.